Grundprinzipien


Die Grundprinzipien sind auch in den folgenden Sprachen verfügbar:


Kriege und bewaffnete Konflikte wurden und werden durch den globalen Waffenhandel angeheizt. In der Folge sind Millionen von Menschen getötet oder verstümmelt, unzählige vertrieben und fruchtbare Regionen in Ödland verwandelt worden. Gleichzeitig erzielen Rüstungsunternehmen, Zwischenhändler sowie die politisch und militärisch Verantwortlichen immense Gewinne mit der Not und dem Leid. Wir, das Global Net - Stop The Arms Trade, wollen diesem grausamen Kreislauf der Gewalt ein Ende setzen.

 

Das GN-STAT ist ein Netzwerk engagierter Menschen mit einer Website als Online-Ressource, die Informationen über Art, Funktion und Folgen des internationalen Waffenhandels liefert. Wir wollen Aktionen und Kampagnen stärken für eine friedlichere und gerechtere Welt. Unser Ziel ist es, den Tätern des globalen Waffenhandels einen Namen und ein Gesicht und den Opfern eine Stimme zu geben.

 

Um effektiv zu sein, muss unser Handeln zielgerichtet auf den folgenden Prinzipien basieren:

 

1. Gewaltlosigkeit und friedliche Konfliktlösung sind die Grundlagen unserer Arbeit.

2. Wir verfolgen einen kritischen Ansatz gegenüber allen am globalen Waffenhandel beteiligten Akteuren, einschließlich aber nicht beschränkt auf Staaten, Einzelpersonen und Unternehmen.

3. Wir arbeiten daran, die Akteure des globalen Waffenhandels zur Rechenschaft zu ziehen, indem wir Informationen über ihre Aktivitäten bereitstellen und ihnen durch Protest, Aktivismus, Kampagnen- und kritische Aktionärsarbeit sowie Rechtsvertretung bei Strafprozessen entgegentreten. Unsere Aktivitäten basieren allesamt auf fundierten Recherchen und Untersuchungen.

4. Wir haben einen systematischen Ansatz zum Waffenhandel, indem wir diesen in seinen breiteren politischen und wirtschaftlichen Kontext einordnen, einschließlich seiner Auswirkungen auf den Klimawandel, Ungleichheit, Ungerechtigkeit, Migration und breit gefassten Militarismus.

5. Der Waffenhandel ist ein globales Geschäft, das auf der Basis internationaler Netzwerke von Rüstungsproduzenten, Politikern, Militärführern, Staatsbeamten und Lobbyisten agiert. Wenn wir diese Strukturen erfolgreich verstehen und seine Abläufe entwirren wollen, müssen auch wir global handeln.

6. Wir erkennen zwar an, dass nationale Gesetze, multilaterale, regionale und internationale Abkommen und Verträge bei der Regulierung von Rüstungsexporten nützlich sein können. Aber wir sind der Ansicht, dass diese derzeit völlig unzureichend sind, um dem außer Kontrolle geratenen Waffenhandel zu begegnen, und zwar sowohl aufgrund des fehlenden politischen Willens als auch aufgrund der Schwächen der Regulierungsinstrumente.

7. In unserem Handeln lehnen wir jede Diskriminierung aufgrund von Rasse, ethnischer Zugehörigkeit, Geschlecht, sexueller Orientierung, Sprache, Religion, nationaler oder sozialer Herkunft, Eigentum, Geburt, rechtlicher Stellung oder einem anderen Status ab. Wir behandeln uns gegenseitig mit Respekt und Würde, die – wie wir glauben – alle Menschen auf unserem Planeten gleichermaßen verdienen.

contact

ArmsInformationCentre

www.rib-ev.de

 

Office and Library Freiburg

Stühlingerstraße 7

79106 Freiburg

Germany

MAIL: rib@rib-ev.de

+49 761 / 76 78 208

 

Office Berlin

Marienstraße 19-20

10117 Berlin

Germany

 

Office Vienna

Lederergasse 23

1080 Wien

Austria

Office Hours

Our offices are not open to the public, but visits are possible by appointment.

 

The offices are occupied from 9:30 am to 4:00 pm.

Donations Account

The RüstungsInformationsBüro (RIB e.V.) is a public charity, which means that donations are tax-deductible. For donations of up to 200 EUR, the German tax authorities need only the deposit slip. For larger donations, we are of course happy to provide you with an official donation receipt.

 

our account:
RIB e.V.
IBAN: DE56 4306 0967 8041 0738 00
BIC: GENODEM1GLS