Frieden, Kunst, Filme


KÜNSTLERPROFIL – HAUBI HAUBNER

 

Die handgezeichneten Motive des in Freiburg (Baden-Württemberg / Deutschland) arbeitenden Künstlers HAUBI HAUBNER zeigen Einflüsse aus Musik, Hippiekultur, Comic, Pop Art & Street Art. Haubi Haubner ist u.a. Druckmuster Designer und Siebdrucker.

Seine mit präziser Technik gezeichneten Arbeiten reichen von detailliert und verwobenen bis  hin zu klaren grafischen Motiven. Einige seiner früheren,  handgezeichneten Grafiken bietet der Webshop RIVRAV-streetcouture auf der für ihn eingerichteten Artistline auf T-Shirts und Bags an.

Mit seiner SERIE NUMBERS entwickelte der Künstler einen markant eigenen Stil, der teilweise eine Art urban archaische Zeichensprache zeigt, die auch gesellschaftspolitische Themen bespricht.

Im Auftrag des Publizisten und Friedensaktivisten Jürgen Grässlin designte und zeichnete er das Logo für die Anti-Waffenhandel-Website GLOBAL NET - STOP THE ARMS TRADE. Danach wurde Haubi Haubner als Illustrator angefragt, entwarf und zeichnete Grafiken für die einzelnen Themenbereiche der Website. Für die Illustrationen des GN-STAT entwickelte er eine stilistisch geschlossene, erzählerische Bildsprache mit eigens entworfenen Piktogrammen, wie das für kriegerische Auseinandersetzung.

 

Auch zwei Grafiken aus seiner SERIE NUMBERS „VICTIMS OF WAR 100000S“ und „PERPRETATOR OF WAR 5&1“ sind hier zu sehen.

 

Kontakt:

web: www.haubihaubner.art

email: mail@haubihaubner.art

 

 

Dieser Text ist verfügbar in: Arabisch Englisch Portugisisch Russisch Spanisch

 

Digitalisierung der Artworks von Haubi Haubner

Format

Büro für Gestaltung

Mühlenstraße 2

79102 Freiburg / Deutschland

0049 (0)761 707 892 86

hallo@formatformat.de

Instagram @formatformat.de

www.formatformat.de


Filme

Herzliche Einladung zum Filmfestival Meran „Tödlicher Handel – Mercato di Morte“

 

Wir vom GLOBAL NET – STOP THE ARMS TRADE freuen uns sehr, das Filmfestival Meran, das sich für dieses Jahr das Thema „Tödlicher Handel – Mercato di Morte“ gewählt hat, mitgestalten zu dürfen. Es spiegelt den internationalen Waffenhandel und seine tödlichen Folgen aus italienischer, deutscher, britischer und afrikanischer Sicht wieder. Etwa die Hälfte der Filme, die es in die Auswahl des Festivals geschafft haben, wurden von GN-STAT-Aktivist*innen vorgeschlagen. Die herausragende Filmauswahl, die aktive Teilnahme der Filmemacher – für das GN-STAT Wolfgang Landgraeber – und die spannenden Vorträge und Diskussionen zum Thema des nationalen wie internationalen Waffenhandels lohnen den Besuch in Meran sehr.

 

Alle Informationen wichtigen zum Filmfest finden Sie in italienischer und deutscher Sprache im Filmprogramm anbei.

 

Download
Filmtage in Meran Programm
von Dienstag, 11.02.2020 bis Freitag, 14.02.2020
00--Filmfest_Meran_Programm-final-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 353.2 KB


aktivitäten

Contact

ArmsInformationCentre

www.rib-ev.de

 

Office and Library Freiburg     Office Berlin

Stühlingerstraße 7                     Marienstraße 19-20

79106 Freiburg                            10117 Berlin

Germany                                     Germany

MAIL: rib@rib-ev.de

+49 761 / 76 78 208

 

Office Vienna

Lederergasse 23

1080 Wien

Austria

Office Hours

Our offices are not open to the public, but visits are possible by appointment.

 

The offices are occupied from 9:30 am to 4:00 pm.

Donations Account

The RüstungsInformationsBüro (RIB e.V.) is a public charity, which means that donations are tax-deductible. For donations of up to 200 EUR, the German tax authorities need only the deposit slip. For larger donations, we are of course happy to provide you with an official donation receipt.

 

our account:
RIB e.V.
IBAN: DE56 4306 0967 8041 0738 00
BIC: GENODEM1GLS